CURAVIVA-ZSB - News & Veranstaltungen - News - Talent-Management
News

Talent-Management

28.04.2022

Systematische Förderung für langfristge Personalerfolge

2021 setzte der Verband CURAVIVA Zentralschweiz - Bildung den Fokus stark auf die Grundausbildung und die Förderung von WiedereinsteigerInnen. Dabei waren Kriterien wie faire Anstellungsbedingungen, Lohn und attraktive Arbeitszeitmodelle auschlaggebend. Doch was nutzt es der Branche, wenn Lehrstellen zwar optimal besetzt werden können, LehrabgängerInnen den Beruf aber nach kurzer Zeit wieder verlassen? Oft sind es nämlich nicht (nur) die Arbeits- und Anstellungsbedingungen, welche qualifizierte Personen veranlassen, den Beruf zu verlassen, sondern schlicht, weil ihr Potenzial verkannt wird; sie sehen keine Perspektive zur persönlichen Weiterentwicklung im Unternehmen.

Es gilt also – neben der erfolgreichen Besetzung von Lehrstellen in der Langzeitorganisation sowie Rückgewinnung von WiedereinsteigerInnen in den Beruf – die Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass kompetente Fachpersonen auch nach der Grundausbildung oder einem Wiedereinstieg eine Perspektive zur eigenen Weiterentwicklung im beruflichen Setting sehen. CURAVIVA Zentralschweiz - Bildung setzt daher 2022 den Schwerpunkt auf das nämliche Thema: Talentförderung. Ziel soll sein, dass Organisationen qualifiziertes Personal innerhalb ihrer Betriebe identifizieren, nominieren, entwickeln und im Unternehmen oder in der Branche positionieren.

Personalgewinnung neu denken
Der Arbeitsmarkt ist trocken. Es ist daher wenig realistisch, qualifiziertes Fachpersonal lediglich mit wettbewerbsorientierten Methoden gewinnen zu wollen. Soll eine Stelle mit der Abgangsankündigung eines Stelleninhabers/einer Stelleninhaberin neu besetzt werden, reicht auch oft die Zeit nicht, um eine adäquate Nachfolge zu rekrutieren.

Systematisches Talent Management
Eine alternative Strategie wäre, das Talent Management von Abgängen zu entkoppeln. Stattdessen verankert man die Talentförderung als permanente und elementare Führungsaufgabe im Unternehmen. Konkret übersetzt hiesse das: Talentierte Mitarbeitende werden systematisch innerhalb des Betriebs entwickelt, um langfristig den internen Bedarf sicherzustellen. Organisationen im Gesundheitswesen sind gut beraten, wenn sie in nachhaltiges Talent Management investieren. Es ist erwiesen, dass Mitarbeitende, welche ihr eigenes Potenzial einbringen und weiterentwickeln können, der Organisation länger erhalten bleiben. Beide Seiten gewinnen also.

Leitfaden: «Talente mit Langzeitwirkung pflegen!»
Worauf also warten? Nehmen Sie das Thema an die Hand. Der Verband CURAVIVA Zentralschweiz - Bildung hat einen kurzen Praxisleitfaden mit dem Titel «Talente mit Langzeitwirkung pflegen!» entwickelt. Darin wird aufgezeigt, unter welchen Bedingungen Talent Management in der eigenen Organisation zum Erfolg werden kann.

Folgende Personen aus dem Vorstand unterstützen Sie gerne aktiv dabei:

Sabine Felber, sabine.felber@bzeag.ch
Felix Reichmuth, felix.reichmuth@zentrum-dreilinden.ch

 

Zurück
Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln